Bayerische Energieaufsicht warnt vor mobilen Mikro-Photovoltaikanlagen!

Die Bayerische Energieaufsicht warnt vor dem Betrieb mobiler Mikro-Photovoltaikanlagen, die elektrische Energie über Steckdosen in bestehende Endstromkreise einspeisen. Diese Geräte werden derzeit über den Versandhandel und Internet angeboten und sollen über die Steckdose an die Hausinstallation einfach angeschlossen werden können. Die Behörde weist darauf hin, dass diese Geräte nicht VDE-geprüft seien und somit nicht den Sicherheitsbestimmungen entsprächen. Die Einspeisung einer Erzeugungseinrichtung in einen Endstromkreis berge daher Gefahren für Leib und Leben
weil ... 
  • die Sicherung im Überlastungsfall nicht auslöse
  • die Gefahr der Überhitzung der Steckdose und eines Brandes bestehe
  • unzulässige Rückwirkungen im vorgelagerten Versorgungsnetz entstehen könnten
  • damit die Versorgungssicherheit anderer Netzanschlussnehmer beeinträchtigt werden könne.
Zudem stelle sie einen Verstoß gegen die Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) dar.

Um sicherzustellen, dass Ihre Mikro-Photovoltaikanlage im Netzgebiet der SÜC ordnungsgemäß installiert und angemeldet ist sowie für weiterführende Information wenden Sie sich bitte an:
SÜContact Netze/Technik
Telefon: (0 95 61) 7 49-11 11
Telefax: (0 95 61) 7 49-19 01
netze@suec.de

Bitte hier klicken für die Stellungnahme des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie zum Thema Mikro-PV-Anlagen.
 
  • SÜC Strom
  • SÜC Erdgas
  • SÜC Wasser
  • SÜC Fernwärme
  • IT/Glasfaser
  • SÜC Bus
  • AQUARIA