Wissenswertes
über Fernwärme

Wissenswertes über Fernwärme

Sie wollen wissen, ...

… was Fernwärme ist?

Fernwärme wird in der Regel über die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt. Darunter versteht man die gleichzeitige Produktion von Strom und Wärme. Die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme wird bequem und sicher per Rohrleitung als Fernwärme zu Ihnen nach Hause gebracht. Das große Plus: Ihre Erzeugung ist sehr flexibel und mit jeder Art von Brennstoff – auch mit Erneuerbaren Energien – möglich. Das macht sie gleich zweifach umweltfreundlich. Unsere Fernwärme in Coburg hat einen Primärenergiefaktor von f P, FW = 0,00 und ist damit den erneuerbaren Energien gleichgestellt. Eine anschauliche Darstellung der Fernwärmeerzeugung und -nutzung finden Sie hier:

Weitere Infos und Detailinformationen zum Thema bietet Ihnen die Webseite www.fernwaerme-info.com

... woher die SÜC Fernwärme bezieht?

Unsere Fernwärme wird in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) erzeugt: im Müllheizkraftwerk im Norden Coburgs und im Blockheizkraftwerk auf dem Gelände der SÜC. Von dort wird sie vielen Gebäuden in Coburg über ein verzweigtes Leitungsnetz zugeführt. Der „grüne“ Vorteil: Die so erreichte Einsparung von Abgasen und CO2 sorgt für ein besseres Klima in unserer Region.

… ob ein Fernwärmeanschluss bei Ihnen möglich ist?

Die Fernwärmeleitungen der SÜC verlaufen hauptsächlich in der Coburger Innenstadt sowie im Bereich von Bahnhof, Arbeitsamt (Kanonenweg) und Klinikum. Im Einzelfall überprüft ein Mitarbeiter der SÜC, ob ein Anschluss bei Ihnen möglich ist. Vorab können Sie sich hier über unser Fernwärme-Versorgungsgebiet informieren.

… was Fernwärme im Vergleich zu Gas oder Öl kostet?

Setzt man Vollkosten (Kapital-, Betriebs- plus laufende Kosten) an, unterscheiden sich die 3 Wärmeträger kaum.

… wie teuer ein Fernwärmeanschluss ist?

Unsere Fernwärme gelangt über 2 isolierte Stahlrohre zu Ihnen ins Haus und wird dort durch eine Fernwärme-Übergabestation an das Hausnetz übergeben. Die Größe eines Fernwärmeanschlusses und einer Fernwärme-Übergabestation richtet sich nach der Gebäudelage und -größe, den zu versorgenden Wohn- und/oder Geschäftseinheiten sowie den spezifischen Anforderungen (Raumwärmeversorgung, Gebrauchswarmwasser, Kälteversorgung).

Da also die einzelnen Anschlüsse und Übergabestationen sehr individuell konzipiert sind, variieren auch die Kosten dafür individuell. Um für Sie eine konkrete Aussage treffen zu können, besprechen wir gerne alle wichtigen Details vor Ort mit Ihnen und beraten Sie unverbindlich. Auf Basis der so gesammelten Informationen und Ihrer persönlichen Wunschvorstellung machen wir Ihnen dann ein verbindliches Angebot. Kommen Sie gerne direkt auf uns zu.

... was mit einem Fernwärmeanschluss beheizt werden kann?

Mit einem Fernwärmeanschluss können alle Heizsysteme beheizt werden, da wir Heizwasser bis zu 110 °C liefern. Dazu zählen Flächenheizsysteme wie zum Beispiel:
  • Fußbodenheizung
  • Wandheizung
  • Deckenstrahlheizung
  • Statische Heizflächen
  • Plattenheizkörper
  • Radiatoren
  • Konvektoren
  • Lüftungsheizungen
  • Deckenlufterhitzer
  • Türluftschleieranlagen
  • Klimaanlagen
  • Prozesswärmesysteme
  • Wärmesystem bis zu einer Systemtemperatur von 110 °C
  • Prozesswärmesysteme zur Erzeugung von Kälte
  • Absorptions- und Adsorptions-Anlagen

… was an der Hausanlage zu ändern ist?

Bei einem Anschluss an die Fernwärme wird der Heizkessel der bestehenden Heizungsanlage gegen eine Fernwärme-Übergabestation getauscht. Weitere Änderungen sind in der Hausanlage meistens nicht notwendig. Der freiwerdende Kamin wird stillgelegt oder ist dann anderweitig nutzbar.

… wer die Anlagen für einen Fernwärmeanschluss liefert?

Sie bekommen Ihren Hausanschluss und die Übergabestation (eventuell Kompaktstation) von der SÜC geliefert. Ist eine Erweiterung des Lieferumfangs erwünscht, berät Sie unser SÜC-Fachpersonal gern.

… wie der Verbrauch gemessen und abgerechnet wird?

Ihr Verbrauch wird über den Wärmezähler gemessen. Für die Wärmeenergie sind Einheitspreise vereinbart. Aus dem ermittelten Verbrauch und den Einheitspreisen ergibt sich die Jahresverbrauchsabrechnung.

… ob eine Abrechnung mit einem Einzelverbraucher möglich ist?

Normalerweise ist es hier kostengünstiger, die einzelnen Verbrauchskosten über die an den Heizkörpern angebrachten Verdunstungsröhrchen zu ermitteln.

… wie groß der Platzbedarf für eine Fernwärme-Übergabestation ist?

Bei einem Anschlusswert von 50 kW (beispielsweise Zwei- bis Dreifamilienwohnhaus) wird für die Übergabestation zirka 1 m2 Wandfläche benötigt.

… was Sie und was die SÜC unterhalten müssen?

Solange Sie Fernwärme von uns beziehen, liegen sämtliche technischen Aufgaben in unserer Hand. Das heißt: Sie brauchen sich um keinerlei Wartungsarbeiten kümmern.

… was die technischen Anforderungen an den Fernwärmeanschluss sind?

Hier finden Sie die Technischen Anschlussbedingungen Heizwasser (TAB-HW) für den Anschluss an das Fernwärmenetz vom 01.09.1999 als Download-Dokument. Kommen Sie bei Fragen oder konkreten Anliegen dazu gerne jederzeit direkt auf das SÜC-Fachpersonal zu.
  • SÜC Strom
  • SÜC Erdgas
  • SÜC Wasser
  • SÜC Fernwärme
  • IT/Glasfaser
  • SÜC Bus
  • AQUARIA