Contracting
und Nahwärme

Contracting und Nahwärme

Als Versorgungsunternehmen bietet Ihnen die SÜC Energiedienstleistungen im Geschäftsfeld Contracting an. Sie beinhalten sämtliche Services, die beim Neubau oder der Modernisierung einer Heizungsanlage in Wohn- und Gewerbeobjekten anfallen.

In welchem Rahmen ist Contracting sinnvoll?

Erst ab einem bestimmten Jahreswärmeverbrauch ist das Contracting einer KWK-Anlage für Sie wirtschaftlich sinnvoll. Zur Orientierung: Als grobe Untergrenze lässt sich ein Brennstoffverbrauch von 300.000 kWh Erdgas oder 30.000 l Heizöl ansetzen. Je mehr der folgenden Faktoren ebenfalls erfüllt sind, desto attraktiver ist Contracting für Sie:
  • jährlich konstanter Bedarf an Wärme für industrielle Prozesse (optimal)
  • durchschnittlicher bis hoher Warmwasserbedarf (Hotelbetrieb, Pflege-/Altenheim, Fitnessstudio …)
  • Wärmebedarf auch in der Übergangszeit beziehungsweise im Sommer (Schwimmbad, Lackier- und Trocknungsanlagen, Lüftungs- und Klimaanlagen …)
  • Versorgung mehrerer Wohneinheiten (> 20) oder eines Nahwärmenetzes
  • Kälteerzeugung aus Wärme mittels Ab- und Adsorptionstechnik
  • mittlerer bis hoher Strombedarf

Was wir für Sie übernehmen

Wir betreiben Ihre neue Wärmeerzeugungsanlage und speisen die erzeugte Wärme an einem definierten Übergabepunkt in das Hausnetz ein. Sie zahlen lediglich einen vertraglich vereinbarten Wärmepreis über die Vertragslaufzeit von 10 - 15 Jahren. Zu unseren Leistungen für Sie zählen:
  • Planung: wirtschaftlich, technologisch, umweltverantwortlich und nach Ihren Anforderungen und Wünschen
  • Finanzierung
  • Installation: Ausbau der Altgeräte und Einbau der Neuanlage durch Fachleute
  • Betrieb: regelmäßige Wartung und Instandsetzung
  • Service: 24h-Rufbereitschaft mit Entstörungsdienst
  • Brennstoff-/Energielieferung
Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Wirtschaftlichkeit:
    • Finanzierung der Investitionen durch die SÜC
    • keine beziehungsweise deutlich reduzierte Eigenkapitalbindung für Sie
    • Wärmeverbrauchskosten können vollständig auf Mieter umgelegt werden (Verbrauchs- plus Bereitstellungspreis) und eventuell ein Baukostenzuschuss
    • Sicherung der Liquidität
    • Kostentransparenz durch Anlehnung an Marktpreise
    • optional: stromsteuerfreier Direktverkauf des im BHKW erzeugten Stroms zu einem attraktiven Preis
  • Effizienz:
    • Einsatz modernster, hocheffizienter Technik mit deutlicher CO2-Einsparung (BHKW, Brennwertkessel, Ad- und Absorptionstechnik …)
    • monatliche Wirkungsgradkontrolle
    • Fernüberwachung der Anlage zur Sicherung maximaler Energieeffizienz
    • Einhaltung der Vorschriften: Erfüllung aller gesetzlicher Anforderungen wie Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)

Unsere Contracting-Referenzen

Contracting-Modelle bieten wir vorrangig für Kunden aus dem Landkreis Coburg sowie angrenzenden Landkreisen an. Generell fertigen wir alle Angebote kundenspezifisch aus und schneiden sie auf die jeweilige Anlagengröße zu. Zu unseren aktuellen Referenzen zählen:
  • Dörfles-Esbach - Heizhaus mit Nahwärmenetz für 220 Wohneinheiten
  • Coburg Pilgramsroth - Wärmeversorgung für 43 Wohneinheiten
  • Coburg - Wärmeversorgung eines Hallen- und Freibades
  • Coburg - Nahwärmenetz für 140 Wohneinheiten im Thüringer Viertel
  • Coburg - Wärmeversorgung einer Feuerwache mit angeschlossenen Wohneinheiten
  • Coburg - Wärmeversorgung einer Berufsschule
  • Coburg Cortendorf - Wärmeversorgung einer Einrichtung für betreutes Wohnen mit 115 Wohneinheiten
  • Coburg Ketschendorf - Wärmeversorgung für 64 Wohneinheiten
  • Lichtenfels - Wärmeversorgung für 67 Wohneinheiten
  • SÜC Strom
  • SÜC Erdgas
  • SÜC Wasser
  • SÜC Fernwärme
  • IT/Glasfaser
  • SÜC Bus
  • AQUARIA